27.03.2023 | Allgemeine Fachbegriffe

Individualschutz bei Absturzsicherungen

Wenn eine einzelne Person vor dem Absturz gesichert wird, nennt man dies Individualschutz. Diese Person trägt eine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA), die sie mit einem Verbindungsmittel an einer Anschlageinrichtung befestigt. Für die richtige Anwendung einer PSAgA ist eine PSAgA Schulung Pflicht. Dementsprechend sind die Voraussetzungen für Individualschutz höher als für Kollektivschutz.

5 Sternebewertungen

Fachartikelserie:

Mit dem Individualschutz kann man die Fläche bis an den Dachrand optimal ausnutzen.

Individualschutz Lösung von INNOTECH am Beispiel Chadstone

Wann braucht es Individualschutz?

Kollektivschutz ist nicht für jede Situation geeignet. Auf Steildächern, Masten oder - besonders einleuchtend - bei Arbeiten an Fassaden kann kein Schutz wie ein Geländer angebracht werden, der mehrere bzw. alle Personen im Gefahrenbereich gleichzeitig und gleichermaßen schützt. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten sind also teilweise nur Individualschutzlösungen möglich. 

Am Flachdach können grundsätzlich Kollektiv- und Individualschutz zum Einsatz kommen. Unterschiedliche Faktoren spielen für die Wahl der Sicherungslösung eine Rolle, wie Dachbelastung, Dachdurchdringungen, der Platz am Dach, usw.

Werden jedoch direkt bei der Absturzkante Arbeiten verrichtet, kommen nur Lösungen für den Individualschutz in Frage: Mit dem Individualschutz kann man die Fläche bis an den Dachrand optimal ausnutzen. Rückhalte- und Auffangsysteme mit PSA sind hier das Mittel der Wahl.

Gerade auch bei temporären Absturzsicherungen, wie beispielsweise bei der Wartung von Objekten nahe einer Lichtkuppel am Flachdach, wird in der Praxis zumeist eine Individualschutz Lösung eingesetzt.

Individualschutz bei Absturzsicherungen erfordert Fachwissen

Wie oben schon erwähnt, beinhaltet Individualschutz immer das Tragen einer persönlichen Schutzausrüstung. Schon allein das Anlegen und richtige Einstellen erfordert spezifisches Wissen - wird die PSA falsch eingestellt,  kann dies Leib und Leben gefährden. Auch die richtige Länge des Verbindungsmittels kann nicht einer Schätzung überlassen werden, sondern unterliegt einer genauen Berechnung auf Basis der Ausrüstung und den Umgebungsbedingungen. Eine PSAgA Schulung ist gesetzlich vorgeschrieben.

Zusammenfassend lässt sich sagen: In der Praxis sichern sich ausschließlich fachkundige Personen, die in absturzgefährdeten Bereichen arbeiten, mit Individualschutz Lösungen ab. 

 

 

In welchen Anwendungsbereichen wird Individualschutz eingesetzt?

Neben dem allgemeinen bekannten Beruf des Industriekletterers, werden Lösungen zum Individualschutz unter anderem eingesetzt bei Arbeiten

 

Eine Person bewegt sich abgesichert durch Individualschutz mit PSAgA und Seilsystem auf einem Flachdach zwischen Photovoltaik-Paneelen.
Praxisbeispiel für Individualschutz von zwei Personen an einer Glasfassade mit dem Schienensystem TAURUS

Praxisbeispiel - Mögliche Individualschutz Lösungen für die Photovoltaikanlage auf dem Flachdach

Immer häufiger werden auf Flachdächern PV-Paneele zur Stromerzeugung installiert. Das Flachdach als begehbare Fläche hat somit an Bedeutung gewonnen und damit die notwendige Absturzsicherung. Sind Flachdächer beispielsweise nicht durch Geländer (Kollektivschutz) abgesichert, benötigt es eine Absturzsicherung für einzelne Personen: Individualschutz. 

Sowohl bei der Montage der PV-Anlage, als auch nachträglich bei Überprüfungen und nötigen Wartungen, müssen die am Dach befindlichen Personen vor Absturz geschützt werden. Dafür stehen unterschiedliche Systeme für die Anschlageinrichtung zur Verfügung.

 

Seilsystem AIO
"All in one"

Das vielseitig einsetzbare Seilsystem AIO sichert permanent und verlässlich entlang von absturzgefährdeten Bereichen.

Das leistungsstarke und variantenreiche Seilsystem AIO

Ob auf dem Flach- & Steildach, im industriellen Umfeld, im Energiebereich, bei Masten oder anderen Anwendungsbereichen, das Thema Sicherung gegen Absturz ist immer präsent. Das leistungsstarke Seilsystem AIO, schafft eine permanent geführte Sicherung entlang von absturzgefährdeten Bereichen.

Schienensystem TAURUS

Kurven, Neigungen, Schräglagen und natürlich gerade Strecken, das Schienensystem TAURUS ist so vielfältig wie die möglichen Anwendungsbereiche.

Das starke und flexible Schienensystem TAURUS

Das flexible Schienensystem TAURUS für alle Untergründe bietet Personen an absturzgefährdeten Standorten die Möglichkeit, sich optimal am beweglichen Anschlagpunkt oder am mitlaufenden Auffanggerät zu sichern.

Kostenloses Expertengespräch
Sie haben Fragen zu unseren Absturzsicherungslösungen oder der richtigen Planung? Nutzen Sie unseren kostenloses Beratungsservice.
Stefan Biesl
Leitung Planung und Projektierung
https://meetings.hubspot.com/stefan-biesl?embed=true
Book a meeting
Kontaktformular
Stefan Biesl
Leitung Planung und Projektierung
Fragen zu Montage und Wartung
Unsere Planer beantworten gerne Ihre Fragen zu Normen, Gesetze, Produkte, Planung, Montage und Dokumentation.
Gerhard Pelech
Leitung Montage
+43 7619 22122 135
Kontaktformular
Gerhard Pelech
Leitung Montage
Angebot, Bestellung & laufende Projekte
Sie benötigen ein Angebot, möchten direkt Bestellen oder brauchen Auskünfte zu laufenden Projekten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Lea Grebe
Vertriebsinnendienst
+43 7619 22122 146
Kontaktformular
Lea Grebe
Vertriebsinnendienst
Allgemeine Anfrage
Für alles weitere verwenden Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen direkt an.
Servicecenter
Wir vermitteln zum/zur passenden Mitarbeiter/in
+43 7619 22122 0
Kontaktformular
Servicecenter
Wir vermitteln zum/zur passenden Mitarbeiter/in