27.03.2023 | Allgemeine Fachbegriffe

Absturzkante - Definition, Abstand und Sicherungsmaßnahmen

Eine Absturzkante ist ein Bereich, an dem eine Person von einer erhöhten Ebene aus abstürzen kann. Beispielsweise der Rand eines Gebäudes, einer Maschine oder eines Fahrzeuges. In vielen Branchen ist das Arbeiten in der Nähe von Absturzkanten Alltag. Um die entsprechende Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten, ist eine Sicherung nach den gültigen Normen und Vorschriften notwendig.

6 Sternebewertungen

Fachartikelserie:

Grundsätzlich sind laut Gesetzesgebung im DACH-Raum ab einer Absturzhöhe von 2 Metern Maßnahmen zur Sicherung der Absturzkante zu treffen.

An Absturzkanten wird Sicherheit benötigt.

Lesen Sie weiter, wenn Sie mehr Details über Absturzkanten und der Gestaltung von Arbeitsplätzen in deren Nähe erfahren möchten. Durch eine genaue Definition aller Fachbegriffe, Einblick in gesetzliche Vorgaben, bauliche Maßnahmen und Lösungen erhalten Sie ein klares Bild über Sicherungsmaßnahmen bei Absturzkanten.

 

Absturzkante Definition

Grundsätzlich ist eine Absturzkante eine Kante über die Personen durch Fehltritte, Ausrutschen oder Unachtsamkeit in die Tiefe stürzen können. Der Abstürzende fällt - ohne Sicherung - von seiner Ausgangsposition, der Standfläche, über die Absturzkante auf die sogenannte Auftrefffläche (Boden oder eine andere Fläche). Absturzkanten treten somit in zahlreichen hochgelegenen Arbeitsplätzen, sowie auch bei Verkehrswegen auf Dächern auf. 

Eine Absturzkante befindet sich laut der Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A2.1

  • zwischen einer ebenen oder bis zu 20 Grad geneigten Flächen und einer mehr als 60 Grad geneigten Fläche
  • bei abgerundeten bzw. gewölbten Flächen, bei denen die fortgedachte Linie zu einem Neigungswinkel einer Tangente von mehr als 60 Grad führt
  • bei Übergangen von einer durchtrittssicheren und nicht durchtrittsicheren Fläche

 

h = senkrechter Höhenunterschied zwischen A = Standfläche bzw. der Absturzkante und B = der Auftrefffläche

 

Konkret findet man Absturzkanten beispielsweise bei:

 

Absturzkante Abstand - Was ist ein absturzgefährdeter Bereich?

Der absturzgefährdete Bereich ist jene Fläche, die nahe der Absturzkante liegt und somit eindeutig Absturzgefahr mit sich bringt. In Deutschland definiert die ASR A2.1 den Raum, der 2 Meter von der Absturzkante entfernt ist, als absturzgefährdeten Bereich. Derselbe Abstand zur Absturzkante gilt in Österreich und der Schweiz.

Personen die sich innerhalb dieses Bereichs befinden, müssen vor Absturz gesichert werden. Dabei ist es irrelevant wie lange sich eine Person dort aufhält. Auch wenn der Bereich im Sinne eines Verkehrsweges genutzt wird - d.h. durchquert um zu einem anderen Ort zu gelangen - muss eine entsprechende Sicherung vor Absturz installiert sein.

 

Ein Mann steht vor einer Absturzkante, die mit einem Geländer gesichert ist.
2 Absturzkanten visualisiert mit einer Absturzsicherung an einer PV-Anlage mit Schienensystem.

Notwendig: Absturzkanten sichern

Grundsätzlich sind laut Gesetzesgebung im DACH-Raum ab einer Absturzhöhe von 2 Metern Maßnahmen zur Sicherung der Absturzkante bzw. zum Schutz vor Absturz zu treffen. Diese Höhe kann auch unterschritten werden, beispielsweise wenn über Wasser gearbeitet wird und ein Versinken möglich ist. Arbeitgeber sind verpflichtet einen sicheren Arbeitsplatz (und sichere Verkehrswege) für MitarbeiterInnen in der Nähe von Absturzkanten zu gewährleisten.

Geeignete Maßnahmen um Absturzkanten zu sichern sind vielfältig und reichen von 

 

EAP-MOBI

Lichtkuppelsicherung LIGHT

Die mobile Lichtkuppeldurchsturzsicherung EAP-MOBI von INNOTECH kann als Durchsturzsicherung, wie auch als Einzelanschlagpunkt für eine Person verwendet werden. Sie gewährleistet ideale Sicherheit speziell bei Räumungs- oder ...

Geländersicherung BARRIER

Das variable Geländersystem. Optimaler Kollektivschutz dank der farblich anpassbaren und universell einsetzbaren Geländersicherung BARRIER.

Das variable Geländersystem BARRIER

Beim Betreten von erhöhten Bereichen stellen Absturzkanten (wie Dachkanten etc.) einen Gefahrenbereich dar. Die Geländersicherung BARRIER löst dieses Problem, indem sie die Gefahr eliminiert.

Seilsystem AIO
"All in one"

Das vielseitig einsetzbare Seilsystem AIO sichert permanent und verlässlich entlang von absturzgefährdeten Bereichen.

Das leistungsstarke und variantenreiche Seilsystem AIO

Ob auf dem Flach- & Steildach, im industriellen Umfeld, im Energiebereich, bei Masten oder anderen Anwendungsbereichen, das Thema Sicherung gegen Absturz ist immer präsent. Das leistungsstarke Seilsystem AIO, schafft eine permanent geführte Sicherung entlang von absturzgefährdeten Bereichen.

Schienensystem TAURUS

Kurven, Neigungen, Schräglagen und natürlich gerade Strecken, das Schienensystem TAURUS ist so vielfältig wie die möglichen Anwendungsbereiche.

Das starke und flexible Schienensystem TAURUS

Das flexible Schienensystem TAURUS für alle Untergründe bietet Personen an absturzgefährdeten Standorten die Möglichkeit, sich optimal am beweglichen Anschlagpunkt oder am mitlaufenden Auffanggerät zu sichern.

Bei Geländern ist Voraussetzung, dass ein Hinüber- und Hindurchfallen nicht möglich ist. Allgemein ist eine Mindesthöhe von 1 Meter Voraussetzung, sowie ein entsprechender maximaler Abstand der senkrechten Stäbe, der im jeweiligen Fall festgelegt werden muss. Bauliche Anlagen mit Geländern können unter den jeweiligen Vorgaben Maßnahmen gegen Absturz bieten.

Es wird außerdem zwischen individuellen und kollektiven Schutzmaßnahmen unterschieden. Kollektivschutz hat Vorrang vor Individualschutz bzw. individuellen Schutzmaßnahmen. Das heißt, dass je nach den vorhandenen Gegebenheiten unterschiedliche Lösungen zur Sicherung von Absturzkanten zur Auswahl stehen. 

Kostenloses Expertengespräch
Sie haben Fragen zu unseren Absturzsicherungslösungen oder der richtigen Planung? Nutzen Sie unseren kostenloses Beratungsservice.
Stefan Biesl
Leitung Planung und Projektierung
https://meetings.hubspot.com/stefan-biesl?embed=true
Book a meeting
Kontaktformular
Stefan Biesl
Leitung Planung und Projektierung
Fragen zu Montage und Wartung
Unsere Planer beantworten gerne Ihre Fragen zu Normen, Gesetze, Produkte, Planung, Montage und Dokumentation.
Gerhard Pelech
Leitung Montage
+43 7619 22122 135
Kontaktformular
Gerhard Pelech
Leitung Montage
Angebot, Bestellung & laufende Projekte
Sie benötigen ein Angebot, möchten direkt Bestellen oder brauchen Auskünfte zu laufenden Projekten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.
Lea Grebe
Vertriebsinnendienst
+43 7619 22122 146
Kontaktformular
Lea Grebe
Vertriebsinnendienst
Allgemeine Anfrage
Für alles weitere verwenden Sie gerne unser Kontaktformular oder rufen direkt an.
Servicecenter
Wir vermitteln zum/zur passenden Mitarbeiter/in
+43 7619 22122 0
Kontaktformular
Servicecenter
Wir vermitteln zum/zur passenden Mitarbeiter/in